cropped-katharinaundjulia-CI.png

Die Strategie im Human Design

katharinaundjulia
katharinaundjulia

Hallo, wir sind Katharina und Julia - Human Design Expertinnen für Beziehungen.

In diesem Beitrag erzählen wir dir etwas zu den wichtigsten Grundlagen zur Strategie im Human Design.

Strategie im Human Design - Was ist das überhaupt?

Deine Strategie ist deine persönliche Art zu handeln und zu leben. Sobald du diesen kleinen Schalter umlegst und die Strategie in dein Leben integrierst, wird dir alles wie von Zauberhand zufallen, ohne dass du das Gefühl hast, ständig hustlen zu müssen. Manche Menschen leben ihre Strategie unbewusst oder merken zumindest, dass ihnen alles leichter zufällt, wenn sie auf eine bestimmte Art und Weise im Umgang mit anderen Menschen handeln.

Nach Human Design gibt es vier verschiedene Strategien:

  • reagieren
  • auf Einladung warten
  • initiieren
  • einen Mondzyklus abwarten

Diese Strategien sind immer fest mit den jeweiligen Typen verknüpft.

Reagieren

Das ist die Strategie des Generators und auch des Manifestierenden Generators. Also die Strategie von 70% der Menschen.

Gesellschaftlich wurden wir dahin konditioniert permanent zu machen, machen, machen. Also zu initiieren. Doch das ist nicht deine Strategie (es ist die des Manifestors).

Mit deiner Strategie „reagieren“ darfst du dich erstmal entspannt zurücklehnen und schauen, was zu dir kommt. Fragen, deine Impulse, Impulse des Universums, das alles sind Dinge auf die du reagieren darfst.

Warte gerne auch auf den zweiten Impuls, bevor du wirklich losgehst.

Wenn du initiieren möchtest, schreibe dir stattdessen deine Idee auf und warte bis ein Impuls kommt auf den du schließlich reagieren darfst.

regaieren Generator

Auf Einladung warten

Auf Einladung darfst du warten, wenn du ein*e Projektor*in bist. Ich habe schon einige Projektorinnen kennengelernt, die ganz schön geflasht waren, als sie das erste Mal von ihrer Strategie erfahren haben. „Auf Einladung warten“ ist nämlich alles andere als typisch in unserer Gesellschaft und doch wird dich als Projektor*in diese Strategie näher zu deinem Wesenskern führen als alle andere Arten und Weisen.

Doch wie wartest du jetzt auf Einladung? Entspann dich und lass die Dinge auf dich zukommen. Egal ob es dabei um einen Job, Freundschaften oder oder oder geht. Mach dir bewusst, was eine Einladung für dich alles sein kann und fang an diese Einladungen wahrzunehmen und anzunehmen, wenn sie deiner Energie entsprechen.

Ich erkläre es dir noch mal an einem Beispiel: Du verspürst innerlich einen Impuls deinen Job zu wechseln. Jetzt kannst du natürlich manifestieren, dass du wirklich zu deinem Traumjob eingeladen wirst. Das kann sicher funktionieren. Leichter ist es, wenn du anfängst darüber zu sprechen, was du dir wünschst, zu schauen, welche Einladungen eine Bewerbung zu schreiben sich bei dir zeigen – vielleicht durch interne Ausschreibungen, durch Newsletter die zu dir kommen, durch Freunde, die dir etwas Passendes schicken. Gib dich dem Prozess hin und wisse, dass es in diesem Beispiel nicht zwingend dein neuer Chef ist, der dich dazu einladen muss. Vielleicht hat eine Freundin von dir einen guten Job in einem spannenden Unternehmen und lädt dich ein, dich ebenfalls dort zu bewerben. Einladungen können vielfältig sein und letztlich definierst du und spürst für dich, was eine Einladung ist und was nicht.

Auf Einladung warten Projektor

Informieren

Als Manifestor*in bist du schnell. Viel schneller als die meisten Menschen in deinem Umfeld, auch deine Denkprozesse sind wahnsinnig schnell. Und weißt du was? Die anderen Typen kommen da nicht unbedingt hinterher.

Auch wenn du das vielleicht denkst, weil es ist ja alles völlig logisch und klar für dich. An dieser Steller darfst du kurz durchatmen und deine Mitmenschen über deine Pläne informieren.

Du willst ein Zimmer völlig umgestalten? Sag vorher (!) kurz denjenigen Bescheid, die es auch betrifft. Du willst spontan einen Ausflug machen, bei dem du 4 Stunden lang keinen Handyempfang haben wirst? Sag vorher kurz den Menschen Bescheid, denen du wichtig bist.

informieren Manifestor

Warte einen Mondzyklus ab

Der Mond läuft innerhalb eines Mondzykluses (29,5 Tage) einmal durch alle 64 Tore des Human Design Mandalas.

Du als Reflektor handelst abhängig von deiner Energie, die eben vom Mondzyklus beeinflusst wird. Es kann sehr hilfreich für dich sein, dich genauer mit dem Mondzyklus zu beschäftigen.

Schreib dir doch mal einen Monat lang auf, wie du dich täglich fühlst und notiere dir dazu alles Wichtige zum Mond und auch den Toren im Human Design. So kannst du im darauffolgenden Monat schauen, was sich ändert und was dir auffällt.

Mondzyklus abwarten Reflektor

Lebe deine Strategie in deinem Alltag!

Ganz egal welche dieser vier Strategien deine ist, wichtig ist, dass du sie ab jetzt bewusst in dein Leben integrierst. Beobachte dich, experimentiere und setze dich immer wieder damit auseinander. Du wirst merken, wie sich immer mehr Magie in deinem Leben entfaltet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beliebt
Jetzt Lesen

Beliebte Beiträge

Melde dich zur Human Design Post, unserem Newsletter an

Erhalte spannendes kostenloses Wissen zu Human Design und bleibe auf dem Laufenden bei unseren Produkten und Angeboten.